Sylbek Cloud Support >> Home    Cloud Support: English Cloud Support: Deutsch

Homeoffice Arbeit und Security

Da das Netzwerk der Mitarbeiter im Homeoffice nicht mehr abgesichert werden kann, bedeutet dies, dass sich die IT auf den Schutz von Benutzern, Geräten und Ressourcen konzentrieren muss.
Aktualisiert am: 10.02.2024


Homeoffice arbeiten während Covid-19 und danach

Viele Unternehmen mussten aufgrund von Covid 19 schnell einen VPN-Zugang einrichten, damit die Arbeit vom Homeoffice aus erledigt werden konnte. Einige waren besser vorbereitet und hatten bereits 'die moderne Arbeitsweise' mit Microsoft Office 365 oder Google Workspace etabliert.

Auch nach der Pandemie wünscht sich etwa die Hälfte der Büroangestellten weiterhin die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten. Sie schätzen diese örtliche und zeitliche Flexibilität.

Die Unternehmensleitung sieht die Vorteile dieser 'Art des Arbeitens' und möchte Kosteneinsparungen bei Büroarbeitsplätzen und dementsprechend Desksharing für hybrides Arbeiten etablieren.

Zusammenarbeit mit Microsoft Teams

Der Einsatz von Tools zur Zusammenarbeit wie Microsoft Teams macht ein produktives Arbeiten im Homeoffice erst möglich. Microsoft Teams ermöglicht eine digitale Kommunikation in digitalen Teamräumen, Kanälen, Chats, Videotelefonie, Dokumente, Apps usw.
══

══
Für Meetings können Mitglieder und Gäste außerhalb des Unternehmens eingeladen werden, die auch über Browser teilnehmen können. Meetings können optimiert werden durch Bildschirm teilen, gemeinsame Notizen und Zeichnungen auf dem digitalen Whiteboard. Außerdem können Besprechungen aufgezeichnet und transkribiert werden.

Meeting via Microsoft Teams

Microsoft Teams Meeting
Quelle: support.microsoft.com






Sylbek Cloud Support für Microsoft 365 und Azure

Gleiche Arbeitstools und Schutz für Büro und Homeoffice




Apps über Azure Virtual Desktop (AVD)

Bisher haben Mitarbeiter aus Homeoffice meist virtuelle private Netzwerke (VPN) oder Remote-Desktop-Dienste (RDS) für den Zugang zum internen Netzwek genutzt.

Verbindungsqualität und Sicherheit der VPN-Verbindung und des RDS-Servers erfordern eine intensive Betreuung. Die Kosten sind auch enorm allein für VPN und RDS-Cals Lizenzen.

AVD wird in Azure Cloud als virtuelle Maschine (VM) bereitgestellt und kommt mit Windows 10/11 Enterprise Multisession Fähigkeiten. Lizenzkosten sind in mehreren Microsoft 365 Abonnements bereits enthalten, inklusive Microsoft 365 Business Premium.

AD und AzureAD werden unterstützt, so dass sich Benutzer wie gewöhnlich mit denselben Zugangsdaten, wie bei Microsoft 365 anmelden können. Office 365 Apps werden ebenfalls standardmässig installiert.

Gegenüber Onprem-RDS-Server gibt es folgende Vorteile:
  • Höhere Sicherheit, Microsoft Gateway (PaaS), offener RDP-Port nicht nötig
  • Geringe Kosten, RDS-CALs entfallen, Windows Lizenz beinhaltet
  • Bessere Flexibilität, sodass sich die Mitarbeiter von überall und verschiedene Geräte übers Web verbinden können
  • Bessere Kompatibilität mit Apps die auf Server Versionen nicht laufen, da es um Windows 10/11 handelt
  • Einfachere Skalierbarkeit, mehrere VMs im Pool (im Verbund) können geschaltet werden, z.B. Mo-Fr 3 VMs und am Wochenende nur eine VM
  • VPN ist nicht mehr nötig, MFA verfügbar...Weitere Informationen


Geräteverwaltung mit Intune

Microsoft Intune ist eine umfassende Cloud-basierte Lösung für die Verwaltung von Geräten und Anwendungen auf Windows, MacOS, Linux, Smartphones und Tablets (iOS und Android).

Intune ermöglicht es Administratoren, Gerätesicherheit und Compliance durchzusetzen. Intune Autopilot ermöglicht die automatische Einrichtung neuer Windows 10/11-Geräte, einschließlich Apps, damit die Benutzer sie sofort in Betrieb nehmen können.

Microsoft Intune ist seit März 2023 in 3 Versionen erhältlich: Intune Plan 1, Intune Plan 2 und Intune Suite. Microsoft Intune P1 ist enthalten in Microsoft 365 Business Premium und Mobility + Security E3.

Geräte und Apps Schutz mit Defender

Microsoft Defender for Endpoint ist eine fortschrittliche Sicherheitslösung, die speziell für den Schutz von Endgeräten wie PCs, Laptops, Servern und mobilen Geräten in Unternehmensumgebungen entwickelt wurde.
Die früher als Microsoft Defender Advanced Threat Protection (ATP) bekannte Lösung soll Unternehmen vor einer Vielzahl von Bedrohungen schützen, darunter Malware, Viren, Ransomware, Phishing-Angriffe und andere Cyber-Bedrohungen.

Microsoft Defender ist in 3 Versionen erhältlich:



Kontakt und Support
☏ +49 721 66980 610


Schreiben Sie uns,
eine Antwort können Sie am gleichen bzw. nächsten Arbeitstag erwarten.



Ihre Nachricht




Kennenlernen und Austausch
Wir würden uns freuen, wenn Sie (direkt hier) eine Zeit auswählen für ein kostenloses Online-Meeting über Microsoft Teams. Wir können beispielsweise darüber sprechen, wie Sie Ihre M365 Lizenzen optimieren und Kosten senken können.

Kunden-Support
Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zu Microsoft 365 und Azure. Sie können auf unseren Support zu fairen Preisen zählen, zwischen 70-90 EUR pro Stunde. Gerne nutzen wir Ihr Ticketsystem oder unser Jira ServiceDesk, siehe Beispielticket.

Sie werden von Security-Experten betreut, die ihre Microsoft Kompetenzen ständig erweitern und durch Herstellerzertifikate nachweisen. Dies ist für uns ein MUSS, um den Kundensupport auf höchstem Niveau und auf dem neuesten Stand der Technik zu halten.


Copyright Copyright 2003 - 2024  Sylbek Cloud Support
Deine IP 100.26.196.222, deine Auflösung , unsere Zeit